mehr zu MONACOR INTERNATIONALHome

Frequenztabellen

 

Beispiele für ein intermodulationsfreies Frequenzsetup in Deutschland im Frequenzbereich 790 MHz - 814 MHz
("Inhouse-Nutzung" im Bereich der TV-Kanäle 61 - 63).

Eine detaillierte Beschreibung betreffend der Frequenzzuteilung für verschiedene Nutzergruppen (Verfügung 91/2005)
finden Sie auf der Homepage der Bundesnetzagentur:
http://www.bundesnetzagentur.de/enid/allgemeinzuteilungen
hier: Mikrofone im Frequenzbereich 790 - 814 und 838 - 862 MHz Fundstelle (pdf, 132 kb)

 

Anwendungsbeispiel
Gesucht: Sechs Frequenzen für die parallele Nutzung von drahtlosen Übertragungssystemen

Vorgehensweise: 1. Frequenztabelle auswählen z. B. „Beispiel 2“
2. TV-Kanal z. B. Kanal 61 wählen
3. Sechs Frequenzen aussuchen
    -› 790,300 MHz/791,250 MHz/792,375 MHz
       794,875 MHz/796,625 MHz/797,600 MHz

Hinweis:
Immer Frequenzen aus demselben TV-Kanal (61 oder 62 oder 63) verwenden, d. h. möglichst nicht kanalübergreifend arbeiten, da Intermodulationsstörungen dann nicht ausgeschlossen werden können.
Sollten einzelne der ausgewählten Frequenzen durch z. B. äußere Funksignalquellen gestört werden, diese einfach durch andere Frequenzen desselben TVKanals aus derselben Beispieltabelle ersetzen oder ein komplett anderes Frequenzsetup
aus einem anderen TV-Kanal/einer anderen Beispieltabelle verwenden.

 

Diese Seite als PDF-Datei herunterladen